Angebote zu "Ebbinghaus" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Ebbinghaus, Hermann: Grundzüge der Psychologie
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.03.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Grundzüge der Psychologie, Titelzusatz: Erster Band, Autor: Ebbinghaus, Hermann, Verlag: Aischines Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 712, Informationen: Paperback, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Ebbinghaus, Hermann: Abriss der Psychologie
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Abriss der Psychologie, Autor: Ebbinghaus, Hermann, Redaktion: Krosigk, Esther von, Verlag: VDM Verlag // VDM Verlag Dr. Müller, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erinnerung // psychologisch // Intelligenz // IQ, Rubrik: Psychologie, Seiten: 208, Gewicht: 303 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Ebbinghaus, Hermann: Grundzüge der Psychologie
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.05.2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Grundzüge der Psychologie, Titelzusatz: Erster Band, Autor: Ebbinghaus, Hermann, Verlag: Aischines Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 712, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 1079 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Über das Gedächtnis
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hermann Ebbinghaus (1850-1909) gilt als Pionier der kognitiv-psychologischen Forschung. Ebbinghaus war Begründer der experimentellen Erforschung des Gedächtnisses und Entdecker der Lernkurve und der Vergessenskurve. Ebbinghaus war auch der Erfinder der drei heute noch gültigen psychologischen Messmethoden der Gedächtnisleistung: Wiedererkennungsmethode, Reproduktionsmethode und Ersparnismethode. Neu war sein experimenteller Ansatz, mit dem Lernen von sinnfreien Silben zu operieren, um die Fehler, die sich aus Erfahrungen und Inhalten ergeben, zu minimieren. Er war der erste der KVK-Trigramme benutzte, um Gedächtnisexperimente unabhängig vom Wortschatz der Versuchsperson durchzuführen. In der bekanntesten Version dieser Illusion werden zwei Kreise von identischer Größe in der Nähe zueinander angeordnet und einer ist von großen Kreisen umgeben, während der andere von kleineren Kreisen umgeben ist, der erste Zentralkreis erscheint kleiner als der zweite Mittelkreis. Diese Illusion wurde ausführlich in der Forschung in der kognitiven Psychologie verwendet, um mehr über die verschiedenen Wahrnehmungswege in unserem Gehirn zu erfahren. (Wiki)Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1885.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Über das Gedächtnis
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hermann Ebbinghaus (1850-1909) gilt als Pionier der kognitiv-psychologischen Forschung. Ebbinghaus war Begründer der experimentellen Erforschung des Gedächtnisses und Entdecker der Lernkurve und der Vergessenskurve. Ebbinghaus war auch der Erfinder der drei heute noch gültigen psychologischen Messmethoden der Gedächtnisleistung: Wiedererkennungsmethode, Reproduktionsmethode und Ersparnismethode. Neu war sein experimenteller Ansatz, mit dem Lernen von sinnfreien Silben zu operieren, um die Fehler, die sich aus Erfahrungen und Inhalten ergeben, zu minimieren. Er war der erste der KVK-Trigramme benutzte, um Gedächtnisexperimente unabhängig vom Wortschatz der Versuchsperson durchzuführen. In der bekanntesten Version dieser Illusion werden zwei Kreise von identischer Größe in der Nähe zueinander angeordnet und einer ist von großen Kreisen umgeben, während der andere von kleineren Kreisen umgeben ist, der erste Zentralkreis erscheint kleiner als der zweite Mittelkreis. Diese Illusion wurde ausführlich in der Forschung in der kognitiven Psychologie verwendet, um mehr über die verschiedenen Wahrnehmungswege in unserem Gehirn zu erfahren. (Wiki)Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1885.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Wer ist musikalisch?
43,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Psychologe und Physiologe Johannes Adolf von Kries (1853-1928) war Neukantianer und stellte eine neue Wahrscheinlichkeits-Theorie auf, die sowohl logische wie auch physikalische Wahrnehmungen zur Grundlage hat.Nach seinem Medizinstudium in Halle, Leipzig und Zürich promovierte er 1876 und habilitierte zwei Jahre später in seinem Fachbereich Physiologie. Kries' größter wissenschaftlicher Erfolg war die Vereinigung der Drei-Farben-Theorie von Hermann von Helmholtz mit der Gegenfarbtheorie von Ewald Hering zu der nach ihm benannten „Kries-Zonentheorie“, die die Farbwahrnehmung des Menschen erklärt. Mit Hermann Ebbinghaus gründete Kries die "Zeitschrift für Psychologie".Vorliegendes Werk beschäftigt sich mit den verschiedenen Arten der Musik und ihrem Wirken auf den Menschen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Wer ist musikalisch?
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der deutsche Psychologe und Physiologe Johannes Adolf von Kries (1853-1928) war Neukantianer und stellte eine neue Wahrscheinlichkeits-Theorie auf, die sowohl logische wie auch physikalische Wahrnehmungen zur Grundlage hat.Nach seinem Medizinstudium in Halle, Leipzig und Zürich promovierte er 1876 und habilitierte zwei Jahre später in seinem Fachbereich Physiologie. Kries' größter wissenschaftlicher Erfolg war die Vereinigung der Drei-Farben-Theorie von Hermann von Helmholtz mit der Gegenfarbtheorie von Ewald Hering zu der nach ihm benannten „Kries-Zonentheorie“, die die Farbwahrnehmung des Menschen erklärt. Mit Hermann Ebbinghaus gründete Kries die "Zeitschrift für Psychologie".Vorliegendes Werk beschäftigt sich mit den verschiedenen Arten der Musik und ihrem Wirken auf den Menschen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Basiswissen - Psychologie
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte der Psychologie"Die Psychologie besitzt eine lange Vergangenheit, aber nur eine relativ kurze Geschichte", um es mit den Worten von H. Ebbinghaus, einem der ersten Experimentalpsychologen, zu sagen. Das psychologische Denken beruhte in der Frühzeit vor allem auf der Mythologie, Naturkunde und Kunst. Einige der Gelehrten hatten sich wichtige Fragen über die menschliche Natur gestellt, wie Menschen die Realität wahrnehmen, aber natürlich auch wie das Bewusstsein beschaffen ist und worin die Ursprünge des Wahnsinns liegen. Leider waren sie jedoch noch nicht in der Lage, diese Fragen zu beantworten.Um ein Verständnis für die Ursprünge der Psychologie zu erhalten, ist vor allem die Gedankenwelt der vielen großen griechischen Philosophen ausschlaggebend, denn der Ursprung westlicher Psychologie geht auf Sokrates, Platon und Aristoteles im 4. und 5. Jahrhundert v. Chr. zurück.Diese großartigen Philosophen diskutierten einst über die Funktionsweise des Geistes, das Wesen der Willensfreiheit und die Beziehung des Einzelnen zu anderen. Etwa gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Forscher Labortechniken aus anderen Wissenschaften (Physiologie, Physik) zur Untersuchung der Fragen aus der Philosophie anwendeten, entwickelte sich die Psychologie zu einer eigenständigen Fachdisziplin.Das Wort Psychologie stammt aus dem Griechischen (Psyche=Seele) und bedeutet übersetzt die Lehre von den seelisch-geistigen Erscheinungen. Da jedoch die Begriffe Seele und seelisch-geistig nur sehr schwer fassbar sind, gilt heute folgende Definition:Die Psychologie gilt als-empirische Wissenschaft-Geisteswissenschaft-Naturwissenschaften

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Basiswissen - Psychologie
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte der Psychologie"Die Psychologie besitzt eine lange Vergangenheit, aber nur eine relativ kurze Geschichte", um es mit den Worten von H. Ebbinghaus, einem der ersten Experimentalpsychologen, zu sagen. Das psychologische Denken beruhte in der Frühzeit vor allem auf der Mythologie, Naturkunde und Kunst. Einige der Gelehrten hatten sich wichtige Fragen über die menschliche Natur gestellt, wie Menschen die Realität wahrnehmen, aber natürlich auch wie das Bewusstsein beschaffen ist und worin die Ursprünge des Wahnsinns liegen. Leider waren sie jedoch noch nicht in der Lage, diese Fragen zu beantworten.Um ein Verständnis für die Ursprünge der Psychologie zu erhalten, ist vor allem die Gedankenwelt der vielen großen griechischen Philosophen ausschlaggebend, denn der Ursprung westlicher Psychologie geht auf Sokrates, Platon und Aristoteles im 4. und 5. Jahrhundert v. Chr. zurück.Diese großartigen Philosophen diskutierten einst über die Funktionsweise des Geistes, das Wesen der Willensfreiheit und die Beziehung des Einzelnen zu anderen. Etwa gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Forscher Labortechniken aus anderen Wissenschaften (Physiologie, Physik) zur Untersuchung der Fragen aus der Philosophie anwendeten, entwickelte sich die Psychologie zu einer eigenständigen Fachdisziplin.Das Wort Psychologie stammt aus dem Griechischen (Psyche=Seele) und bedeutet übersetzt die Lehre von den seelisch-geistigen Erscheinungen. Da jedoch die Begriffe Seele und seelisch-geistig nur sehr schwer fassbar sind, gilt heute folgende Definition:Die Psychologie gilt als-empirische Wissenschaft-Geisteswissenschaft-Naturwissenschaften

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot