Angebote zu "Walach" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Neuroscience, Consciousness and Spirituality
139,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.08.2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Neuroscience, Consciousness and Spirituality, Auflage: 2011, Redaktion: Jonas, Wayne B. // Schmidt, Stefan // Walach, Harald, Verlag: Springer Netherlands // Springer Netherland, Sprache: Englisch, Schlagworte: Biologie // Neurobiologie // Neuropsychologie // Psychologie // Philosophie // Religionswissenschaft // Biopsychologie // Physiologische Psychologie // Philosophie des Geistes // Religion // allgemein, Rubrik: Allgemeinmedizin // Diagnostik, Therapie, Seiten: 308, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 586 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Walach, Harald: Spiritualität
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Spiritualität, Titelzusatz: Warum wir die Aufklärung weiterführen müssen, Auflage: durchgesehene Neuausgabe, Autor: Walach, Harald, Verlag: Drachen Verlag // Drachen-Verlags GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Spiritualität // Psychologie // Sozial // Sozialpsychologie // Philosophie // Religion // allgemein // Körper und Geist, Rubrik: Esoterik // Anthroposophie, Allgemeines, Seiten: 271, Gewicht: 338 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Neuroscience, Consciousness and Spirituality
133,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.11.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Neuroscience, Consciousness and Spirituality, Auflage: 2011, Redaktion: Jonas, Wayne B. // Schmidt, Stefan // Walach, Harald, Verlag: Springer Netherlands // Springer Netherland, Sprache: Englisch, Schlagworte: Biopsychologie // Physiologische Psychologie // Neuropsychologie // Philosophie des Geistes // Religion // allgemein, Rubrik: Allgemeinmedizin // Diagnostik, Therapie, Seiten: 308, Informationen: Paperback, Gewicht: 468 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Kann sich das Bewusstsein bewusst sein?
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 25.09.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Gespräche mit Dirk Baecker, Markus Gabriel, John-Dylan Haynes, Philipp Hübl, Natalie Knapp, Christof Koch, Georg Kreutzberg, Klaus Mainzer, Abt Muhô, Michael Pauen, Johannes Wagemann und Harald Walach, Systemische Horizonte, Auflage: 1/2017, Autor: Eckoldt, Matthias, Verlag: Carl-Auer Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aufklärung // bewusst // bewusst sein // Bewusstsein // Bewusstseinswandel // Biologie // Dasein // Denken // Determination // emotional // Endlichkeit // Erkenntnis // Ethik // Evolution // Faktizität // freier Wille // Gedanken // Gehirn // Geist // Geisteswissenschaften // Hirnforschung // Idealismus // Informatik // Kognition // Kreationismus // Leib-Seele-Problem // Materialismus // Moral // Naturwissenschaften // Neurologie // Neurowissenschaft // Philosophie // Positivismus // Psyche // Psychologie // Ratio // rational // Religion // Sein // Sozialwissenschaften // Soziologie // Theologie // unbewusst // Unendlichkeit // Utilitarismus // Verstand, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 247 S., Seiten: 247, Format: 2.5 x 22 x 14 cm, Gewicht: 432 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichtswissenschaft steckt in der Krise. Ist sie dabei, ihre Deutungshoheit über die Geschichte endgültig zu verlieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der liberalen Demokratie, deren eigene Krise sich immer deutlicher abzeichnet? Zur Beantwortung dieser Fragen macht sich Thomas Walach auf die Suche nach dem Unbewussten in der Geschichte und den weitgehend unerforschten Wegen, die es mit politischer Identität und öffentlichen Geschichtsbildern verbinden. Will die Geschichtswissenschaft ihre Stimme im politischen Diskurs über Vergangenheit wiederfinden, muss sie lernen, sich mit dem historischen Unbewussten auseinanderzusetzen.Der InhaltPsychoanalyse und GeschichtswissenschaftDas historische UnbewussteDas kollektive Gedächtnis als politischer VergangenheitskonsensRevision und GeschichtsbewusstseinDie Geschichtsarbeit am WerkGesellschaft ohne GeschichteWir HistoristenWas tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst der GegenwartGeschichtsarbeit als Methode der öffentlichen GeschichteNachwort Die ZielgruppenDozierende, Studierende und Praktiker aus den Fachbereichen der Geschichtswissenschaft Politikwissenschaften Soziologie Kulturwissenschaften Psychologie Bevölkerungswissenschaft Kulturwissenschaft Journalismus Kommunikationswissenschaft Der Autor Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit
78,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichtswissenschaft steckt in der Krise. Ist sie dabei, ihre Deutungshoheit über die Geschichte endgültig zu verlieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der liberalen Demokratie, deren eigene Krise sich immer deutlicher abzeichnet? Zur Beantwortung dieser Fragen macht sich Thomas Walach auf die Suche nach dem Unbewussten in der Geschichte und den weitgehend unerforschten Wegen, die es mit politischer Identität und öffentlichen Geschichtsbildern verbinden. Will die Geschichtswissenschaft ihre Stimme im politischen Diskurs über Vergangenheit wiederfinden, muss sie lernen, sich mit dem historischen Unbewussten auseinanderzusetzen. Der Inhalt Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft Das historische Unbewusste Das kollektive Gedächtnis als politischer Vergangenheitskonsens Revision und Geschichtsbewusstsein Die Geschichtsarbeit am Werk Gesellschaft ohne Geschichte Wir Historisten Was tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst der Gegenwart Geschichtsarbeit als Methode der öffentlichen Geschichte Nachwort Die Zielgruppen Dozierende, Studierende und Praktiker aus den Fachbereichen der         Geschichtswissenschaft         Politikwissenschaften         Soziologie         Kulturwissenschaften         Psychologie         Bevölkerungswissenschaft         Kulturwissenschaft         Journalismus         Kommunikationswissenschaft Der Autor Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Unbewusste und die Geschichtsarbeit
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichtswissenschaft steckt in der Krise. Ist sie dabei, ihre Deutungshoheit über die Geschichte endgültig zu verlieren? Und was bedeutet das für die Zukunft der liberalen Demokratie, deren eigene Krise sich immer deutlicher abzeichnet? Zur Beantwortung dieser Fragen macht sich Thomas Walach auf die Suche nach dem Unbewussten in der Geschichte und den weitgehend unerforschten Wegen, die es mit politischer Identität und öffentlichen Geschichtsbildern verbinden. Will die Geschichtswissenschaft ihre Stimme im politischen Diskurs über Vergangenheit wiederfinden, muss sie lernen, sich mit dem historischen Unbewussten auseinanderzusetzen. Der Inhalt Psychoanalyse und Geschichtswissenschaft Das historische Unbewusste Das kollektive Gedächtnis als politischer Vergangenheitskonsens Revision und Geschichtsbewusstsein Die Geschichtsarbeit am Werk Gesellschaft ohne Geschichte Wir Historisten Was tun? Plädoyer für eine Geschichte im Dienst der Gegenwart Geschichtsarbeit als Methode der öffentlichen Geschichte Nachwort Die Zielgruppen Dozierende, Studierende und Praktiker aus den Fachbereichen der         Geschichtswissenschaft         Politikwissenschaften         Soziologie         Kulturwissenschaften         Psychologie         Bevölkerungswissenschaft         Kulturwissenschaft         Journalismus         Kommunikationswissenschaft Der Autor Thomas Walach ist Universitätsassistent für die Geschichte der Neuzeit an der Universität Wien. Er lehrt und forscht zu Digitalisierung, Quellentheorie und dem Verhältnis von Geschichte und Öffentlichkeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot